IMNetzwerk Kommunikationsagentur IMNetzwerk-Unternehmenskommunikation-Pressearbeiten-Texte aller Art-Ghostwriting

Home Home Krimis Bücher Redaktionelles Geschichten Bühne Bühne Buchprojekte Auftragswerke Lesungen Termine Workshops Workshops

Mediales Medienecho Referenzprojekte Referenzen Über mich Über mich Pressefotos Pressefotos
Ab sofort können die Krimödien direkt bei mir gebucht werden.
Plausus Theaterverlag

Rosbacher Rambelichter
Rosbacher Rambelichter

Stedorfer Theaterbühne
Stedorfer Theaterbühne

Gymnasium Gauting (DE)
Gymnasium Gauting (DE)

Zahlreiche Aufführungen in Seckbach, Bornheim, Schweinfurt, Frankfurt u.v.m.
Zahlreiche Aufführungen in Seckbach, Bornheim, Schweinfurt, Frankfurt u.v.m.

Bühnenstücke

Serienfigur Paula Ender erweitert ihren Radius und ermittelt seit Frühjahr 2013 auch in Krimödien, die vor allem auf deutschen Kleinbühnen, als Krimi-Dinner und bei Weinverkostungen gern gespielt werden.


Klassentreffen mit Leiche

Krimi-(Dinner)-Theater-Stück in vier Akten
8 Spieler (4 m/4 w), 4 Statisten, Spielzeit: ca. 60 Minuten

Ehemalige Schulkollegen und Ehepartner finden sich zum 20jährigen Klassentreffen ein. Der Ort könnte nicht idyllischer sein: Im strahlenden Sonnenschein, auf der Terrasse eines Wirtshauses mit Blick auf die umliegenden Weinberge werden verschiedene gute Tropfen verkostet. Als einer der feuchtfröhlichen Runde tot im Weinkeller aufgefunden wird, spitzt sich die Situation zu.


Na dann Prost!

Kriminalstück in drei Akten
8 Spieler (5 m/3 w), einige Minirollen, Spielzeit: ca. 45 Minuten

Ein geheimnisvoller Gast taucht bei einer großen Weinverkostung auf. Wenig später wird er tot aufgefunden und alle Indizien deuten darauf hin, dass er ermordet wurde. Bei den Polizeiermittlungen wird klar, dass der Fremde für einige Ortsansässige doch kein Unbekannter war. Fünf Personen haben ein Mordmotiv, keiner von ihnen ein Alibi. Und letztendlich ist alles ganz anders.


Rosen und Vergissmeinnicht

Kriminalstück
3 Spieler (3 w), Spielzeit: ca. 35 Minuten

Paula erholt sich in einer idyllischen Berggegend vom hochsommerlichen Großstadtdschungel und besucht einen Keramikmalkurs. Dort lernt sie eine reizende ältere Dame – Magda Schweiger – kennen, der das Leben böse mitgespielt hat. Gern nimmt Paula die Einladung zum Essen bei ihr zu Hause an und bringt sich damit in höchste Lebensgefahr.

  Reden ist Silber, Schreiben ist Gold. | Textwerk IMNetzwerk von Ilona Mayer-Zach, Mag. phil. | Kontakt: mayerzach@imnetzwerk.at